Posted on

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

Was einst wie Zukunftsmusik oder futuristische Ideen erschien, die man vielleicht nur aus Hollywoodfilmen kannte, ist längst Teil unserer Realität. Wir haben selbstfahrende Autos, smarte Mobiltelefone und sprechende Computer, die zum Teil mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sind. Sie ist bereits in allen Lebensbereichen präsent und bestimmt zunehmend unser tägliches Leben. Auch im Haushalt, in der Medizin, in vielen wirtschaftlichen Bereichen oder im Handel – wir finden die KI überall.

Experten gehen davon aus, dass sich in den nächsten Jahren das Gesamtbild unserer Lebensräume, vor allem im urbanen Bereich, dramatisch verändern wird. Überall dort, wo bereits jetzt computergestützte Technologien vorhanden sind, werden diese mit künstlicher Intelligenz aufgerüstet, um die Abläufe noch effizienter zu gestalten.

Dabei muss man allerdings verstehen, dass die künstliche Intelligenz noch sehr ausbaubedürftig und noch nicht wirklich „sehr intelligent“ ist. Denn tatsächlich „denken“ die heutigen Maschinen nicht, sondern wurden von Menschen programmiert und verfügen allenfalls über die Fähigkeit, zu lernen und ihr Wissen zu erweitern. Diese Fähigkeit dient zwar dazu, die Abläufe zu optimieren. Die KI kann auch viel einfacher größeren Wissensspeicher anlegen, als wir Menschen es derzeit können. Aber um die Oberhand zu behalten und unsere Kräfte auf eine Ebene mit den Computern zu stellen, haben wir auch noch ein paar Asse im Ärmel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.